News

 

 

8.3.2018

Vortrag Bin in der Welt unterwegs. Komme gleich wieder.“  Vom Weggehen und Wiederkommen. Unser nomadisches Bedürfnis und der überraschende Perspektivenwechsel.

Zur Mitgliederversammlung „60 Jahre Vereinigung der landwirtschaftlichen Auslandspraktikanten e.V.“  am 24. März 2018 in Herrsching/Ammersee im Haus der bayerischen Landwirtschaft Herrsching. 

 

 

4.11.2017

Fachsymposium Gesundheit St. Gallen „Verstehen und Verstanden werden“  am 24.Januar 2018 in St.Gallen  Vortrag Gestik, Mimik, Körpersprache – Bedeutung der nonverbalen Kommunikation“

www.fachsymposium.ch

 

 

26.6.2017

Einladung zur Werkwoche Biographiearbeit vom 4.-7.9.2017 in Niederalteich:

Der Körper ist ein Grenzfall.

Eine Reise in biographischen Ringen. Welche Rolle spielen die sinnlichen Lebenserfahrungen für die Biographie des Körpers? Wie abhängig ist unser Erinnerungsvermögen von den körperlichen Erfahrungen beispielsweise von Lust und Schmerz? Woran erinnert sich der Körper gerne, was ersehnt er sich wieder? Was heißt für den Körper z.B. „Standpunkt“, Zukunft“, „Haltung“? Wie kann man sie erkennen? Sichtweisen, Grenzen und Grundlagen der  Körperintelligenz.

Mehr unter:

www.lvhs-niederalteich.de

www.lebensmutig.de

 

20.12.2016

Ein Praxistag im SIFB  am 14.1.2017: Was spricht mein Körper und warum weiß ich nichts davon?

Der Körper ist unmittelbar und nicht abstrahierbar. Er ist unbekannt.

Wie gestalte ich einen Auftritt in beruflichem Kontext, wie kann ich mein Lampenfieber in Griff bekommen? Wie schaffe ich es zu begeistern? Wie überzeuge ich und auf welche Weise vermittle ich, was ich wie sagen will? Und was hat Macht mit dem Körper zu tun?

Kurz: wie wirke ich?

Sie erfahren Interpretationsmodelle, Tools und Herangehensweisen, „dos and dont´s“, Möglichkeiten, aufmerksam mit Ihren körperlichen Energien gut umzugehen.

Wir arbeiten in kurzen Rollenspielen Praxisbeispiele auf. Sie erlernen Ihre Wirksamkeit.

Zeit: 14.1.2017 – 10.00 – 17.00 – Ort: Schönhauser Allee 6/7 – 10119 Berlin  – Kosten: 180,- zzgl. Mwst. – Weihnachtsangebot bis 6.1.2017: 119,- zzgl. Mwst.

Anmeldung per mail: marion.schenk@sifb.de

 

 

2.12.2016

16.-18. Dezember 2016 – Improvisation und Lebenskunst – aus der Basis-Fortbildung zum biografischen Arbeiten 2016 – 2018 im Bildungshaus Kloster St.Ulrich bei Freiburg – – – Ein Wochenendseminar in wunderschöner Landschaft betreffend einem Wort: Ja. – – – Wieviel Ja steckt in mir, in meiner Kommunikation? Während vieles in unserem Leben uns klar machen will, wie wich­tig das ‚Nein‘ in unserem Leben ist, richtet sich in unserer Biogra­fiearbeit der Blick auf die eröffnende und stärkende Wirkung des ‚Ja‘-­Wortes: Ja zur Vergangenheit, dem dort Gelernten und Erfahrenen – Ja zur Gegenwart, den Chancen und Herausforderungen – Ja zur Zukunft, den Entwicklungen und Möglichkeiten.

www.bildungshaus­kloster­st­ulrich.de

 

1.10.2016 – Mein Vortrag „Kann sich Ihr Körper in ein emoij verwandeln?“ ist zu hören und zu sehen am 19.10.2016 in Beilngries und findet im Rahmen der Fachtagung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Städte, Gemeinden und öffentliche Organisationen statt. Mehr unter:   Bayerische Akademie für Verwaltungs-Management

 

(Wie verändert sich  Kommunikation in der Unterscheidung analog und digital? Hat es soziale Verschiebungen zur Folge, wie wir uns in Zukunft verständigen? Wie wirkt sich  die  Nutzung von smartphones und tablets im öffentlichen und privaten Raum auf den Körper aus? )

 

28.9.2016 – Eröffnung des Systemischen Instituts für Führung und Beratung (SIFB) in Berlin – zusammen mit Marion Schenk und Jan Kasiske. Mehr unter: www.sifb.de

 

1 Kommentar

  1. Marion
    ·

    Lieber Alex,

    eine feine Seite, eine feine Arbeit die du dir im Angesicht deines Schweißes kreiirt hast. Das freut mich für dich!
    Und ein starkes, schönes Portrait von dir!

    Du als neugieriger Forscher, Bewegungskünstler, nie Still-Stehender?, lebendiger, experimentierfreudiger Pantomime – kennst du GODO von Peter Greb?
    http://www.godo-impuls.de/
    GODO bedeutet im Deutschen Ballengang oder Vorfussgang. GO steht für „gehe!“ und DO bedeutet „Weg“ (wie im japanischen Aiki-do oder Ju-do).

    Herzlichen Gruß
    Marion

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.